Als Hardware werden all diejenigen Bestandteile eines Computers bezeichnet, die physisch greifbar sind. Das Gegenstück zu Hardware ist die Software, womit Programme gemeint sind. Zu der Hardware eines Computers zählen neben dem Netzteil, Gehäuse und Lüfter auch das Motherboard mit dem Chipsatz und dem Prozessor. Ebenfalls dazu gehören der Arbeitsspeicher und Laufwerke (Festplatten, CD-/DVD-/Blu-Ray-Laufwerke, USB-Sticks, …).

Den größten Anteil machen jedoch die sogenannten Peripheriegeräte aus. Zu ihnen zählen Erweiterungskarten (Grafikkarten, Netzwerkkarten, TV-Karten, …), Ausgabegeräte (Drucker, Bildschirme, Beamer, Lautsprecher, …), Eingabegeräte (Tastatur, Maus, Joystick, …) und Einlesegeräte (Scanner, Mikrofone, Kartenlesegeräte, …).

Gleich weiterlesen