Als Formatierung wird das vollständige Löschen eines Datenträgers (z.B. Diskette oder Festplatte) bezeichnet. Bei der Formatierung werden alle Daten des Laufwerks vollständig gelöscht. Beim "normalen" Löschen werden die Daten nicht mehr angezeigt, also sozusagen ausgeblendet und beim Speichern neuer Dateien überschrieben. So ist es möglich mit spezieller Software die gelöschten Daten wieder herzustellen. Beim Formatieren ist das nicht so ohne weiteres möglich.

Sofern Du z.B. die Festplatte entsorgen willst, solltest Du unbedingt darauf achten, dass Du sie vollständig formatierst. Eine "Schnellformatierung", wie sie unter Windows angeboten wird, reicht jedoch bei eigener Weiterverwendung völlig aus.

Beim Quickformat wird in der Windows-Umgebung eine schnelle Formatierung von Disketten und Festplattenpartitionen vorgenommen.

Gleich weiterlesen