Betriebssysteme sind die wichtigsten PC-Programme. Ohne diese läuft kein Computer. Sie verarbeiten vom Benutzer eingegebene Daten, verwalten die gespeicherten Dateien und kontrollieren angeschlossene Geräte, wie Drucker und Festplatten. Ein Betriebssystem ist eine Software, die eine Verwendung der Hardware ermöglicht. Das System ist grundsätzlich um einen Kern (engl.: Kernel) herum entwickelt, womit Speicher, Eingabegeräte und Ausgabegeräte gesteuert werden. Gleichzeitig dienen Betriebssysteme als Basis für Arbeitsprogramme (Software), die ohne Betriebsystem nicht laufen können.

Beispiele für bekannte Betriebssysteme sind Windows, Mac OS sowie Linux. Bei PCShow.de legen wir den Fokus dabei auf Windows. Betriebssysteme kommen jedoch auch bei vielen anderen Geräten zum Einsatz (z.B. bei Spielekonsolen, Handys, Navigationssysteme und Maschinen).

Gleich weiterlesen