(auch: Trapdoor; engl.: backdoor = Hintertür) Eine Backdoor ermöglicht es Programmen, die meist dazu ausgerichtet sind auf einem Computer Schaden anzurichten, meist vollen Zugriff auf den PC zu bekommen.

Backdoors werden gleichzeitig dazu genutzt, Viren und Würmer auf dem befallenen Computer auszuführen. Als Beispiele für Backdoors lassen sich ein Standardpasswort einer Software oder eine spezielle Software nennen, die einen entsprechenden Fernzugriff auf den Computer ermöglicht.

So kann zusammenfassend gesagt werden, dass eine Backdoor einen alternativen Zugang zu einer Anwendung ermöglicht. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen Trojaner.

Gleich weiterlesen