Die Organisation ICANN, die für die Verwaltung der Domains zuständig ist, plant, eine Gebühr von 75 US-Cent pro Domain zu erheben. Erst soll die Gebühr nur für .net-Domains gelten, später jedoch auch auf andere wie .com-Adressen ausgeweitet werden.

Die ICANN hat ein Jahresbudget von 15 Millionen Dollar. Durch die Gebühr wären Mehreinnahmen von bis zu 34 Millionen Dollar möglich.

Gleich weiterlesen