Microsoft hat begonnen sein mobiles Betriebssystem Windows Phone 8 zu bewerben. Mit einer großen Werbekampagne versucht der Redmonder Konzern derzeit, potentielle Kunden von dem neuen Kachel-System zu überzeugen. Weltweit werden dafür in fünf Märkten Werbespots in TV und im Internet geschaltet. Mithilfe von Testimonials (Personen, die der Zielgruppe bekannt sind und für das Produkt stehen) versucht Microsoft Windows Phone 8 als attraktives System für Smartphones zu bewerben. Insbesondere der Punkt Personalisierung und Individualisierung steht bei den Werbespots ganz oben auf der Liste. Microsoft zeigt darin insbesondere, wie jeder mithilfe von Live Tiles alles im Blick behält, was für ihn wichtig ist.

Der Hauptspot zeigt die Vielfältigkeit der Anwendungsszenarien, die mit Windows Phone 8 möglich werden. Ob Student, Musiker, Familien, Geschäftsleute oder Abenteurer: Für jeden soll das neue Windows Phone 8 das optimale Smartphone-System sein – so das Werbeversprechen.

Windows Phone 8 - Variationen des Startbildschirms

Insgesamt wurden elf Werbespots gedreht, wobei jeweils zwei speziell an die Bedürfnisse der jeweiligen Länder angepasst wurden. Vorerst läuft ein Spot mit Steffen Henssler (TV-Koch) und ab dem 26.11. soll dann ein weiterer Spot mit Collien Ulmen-Fernandes zu sehen sein.

Die aktuellen Werbekampagnen rund um Windows 8, Windows Phone 8 und Surface belaufen sich auf geschätzt eine Milliarde US-Dollar. Derzeit schafft es Microsoft allerdings nicht, den Werbehype am Point-Of-Sale zu bedienen. Sind die Kunden erst einmal überzeugt, finden sie bisher nur wenige Geräte mit Windows 8 bzw. Windows Phone 8 in den Läden. Auch das hauseigene Surface konnte bisher durch schlechte Vetriebsstrukturen oft nicht ausgeliefert werden. Microsoft CEO Steve Ballmer bezeichnet den Verkauf des Surface daher bisher als "mittelmäßig".