Endlich ist das neue Windows 8 Betriebssystem da. In New York wird Windows 8 vorgestellt. Unter den Augen der Öffentlichkeit stellt Microsoft die Neuigkeiten vor und PCShow.de berichtet live für euch. Der Livestream der Veranstaltung wird für jeden auf der Presseseite von Microsoft bereitgestellt. Wir haben euch hier nun alle wichtigen Ereignisse des Abends zusammengestellt.

Microsofts Windows-Chef Steven Sinofsky hat die geladenen Gäste bereits vor dem offiziellen Beginn begrüßt. Das Event hat auf dem Pier 57 in Manhattan stattgefunden und ist Teil der teuersten Eröffnungskampagne in der Geschichte von Microsoft. Offiziell werden die Upgrade-Version von Windows 8, der Windows Store und Windows RT inkl. Geräte vorgestellt.

Zu Beginn des Events unter dem Motto "The world is ready" hat Microsoft, wie auch den gesamten Abend, Werbefilme eingeblendet. Nach der üblichen Einführung mit den Erfolgen des Unternehmens (u.a. Windows 7 als das erfolgreichste Betriebssystem mit 670000000 verkauften Lizenzen, folgte ein kleiner historischer Rückblick über Windows.

Windows 8 soll das beste Windows aller Zeiten sein

Sinofsky hat Windows 8 als das beste Windows aller Zeiten angekündigt, da es schneller und energiesparender ist. Außerdem sei es bereits 1 Mrd. Stunden getestet worden und schon über 1000 neue Windows 8-PCs offiziell zugelassen.

Mit Windows 8 soll es auch die besten PCs aller Zeiten geben

Wichtig in diesem Zusammenhang seien insbesondere die Apps, die neue Nutzungsmöglichkeiten eröffnen würden.

Bei der Demonstration von Windows 8 sollte die Leichtigkeit des neuen Betriebssystems vermittelt werden. Auch der parallel weiter existierende Desktop wurde extra gelobt, da er die gewohnte Bedienung weiterhin ermöglichen soll.

Präsentation des neuen Windows 8

SkyDrive ist ein zentrales Element von Windows 8. Es wird in Apps verwendet und ermöglicht die Übertragung an andere Geräte. Auch die direkte Kommunikation mit Windows Phone 8 wurde angekündigt.

Es folgte eine Geräteschau: Viele Partnerhersteller wurden genannt. Neben deren Tablets und Ultrabooks wurden auch Desktop-PCs präsentiert. Hier liegt der Fokus der Präsentation auch speziell auf praktischen Apps: Bing Reise, Urbanspoon, … und natürlich die Spiele.

Anschließend ging es mit Windows RT weiter: Windows RT unterstützt viele Geräte, die bereits auf dem Markt sind. Es sind 420 000 000 Geräte an der Zahl. Allerdings kann Windows RT keine Programme aus Windows 7 verwenden, jedoch alle Apps aus dem Windows Store. Bei Windows RT für ARM-Prozessoren wird das neue Office 2013 bereits mit ausgeliefert.

Die Beispielgeräte auf dem Event waren allesamt Tablets, wobei einige auch an das neue Surface erinnern, das nur kurz vorgestellt wurde.

Steve Ballmer stellt Windows 8, Windows RT und das Surface vor

Steve Ballmer ist persönlich aufgetreten: Er ist begeistert, dass Windows 8 nun auf den Markt gekommen ist. Unter dem Slogan "Alive with activiyty" hebte Ballmer den Microsoft Account und Live Tiles hervor, da sie die Nutzung persönlicher machen sollen. Die größte Innovation ist nach Ballmer die Einführung von der Touch-Bedienung. Windows 8 bzw. Windows RT verbinden somit die Vorteile von mobilen Geräten und High-End-Geräten von zu Hause.

Ballmer hat eine Windows 8 Vision: Er möchte das Beste von Microsoft zu seinen Kunden bringen. Bing Apps, Internet Explorer 10, Outlook.com, Skype, SkyDrive und Xbox Apps sollen die Nutzung verbessern. Bei der Gelegenheit erwähnt Ballmer, dass das Windows Phone 8 die gleichen Live Tiles und Microsoft Accounts verwendet und am Montag weitere Infos über Windows Phone 8 folgen werden.

Steve Ballmer bei der Präsentation von Windows 8

Ballmer  stellt die Neuigkeiten zusammenfassend so dar: Windows is reimagined – Windows 8 bringt Arbeit und Freizeit optimal zusammen. Ob sich Windows 8 auch bewährt, wird die Verteilung an die Endkunden zeigen.

Gleich weiterlesen