Der Erfolg des Metro-Designs soll nun auch Einzug in weiteren Programmen von Microsoft finden. Insbesondere die Kacheln (sogenannte "Tiles") sollen dabei die Bedienung per Fingerdruck vereinfachen. Paul Thurrott berichtet auf seiner Webseite, dass der Internet Explorer 9 im Metro-Look sich wie die Windows Phone Variante bedienen lässt, aber dennoch den Renderer der Desktop-Version verwendet. Er verbindet somit die Vorzüge beider Versionen.

Der IE 9 im Metro-Look

Die Steuerelemente sind dabei bewusst einfach gehalten, damit die Webseite den kompletten Raum des Browsers ausfüllen kann. Am unteren Rand steht lediglich die Adressleiste zur Verfügung inklusive einiger weniger Bedienelemente. Sinnvoll erscheint die Metro-Version allerdings nur bei Touchscreens. PCShow.de geht davon aus, dass dem Anwender auch weiterhin die gewohnte Oberfläche des Internet Explorer 9 zur Verfügung stehen wird.

Adressleiste des IE 9 im Metro-Look

Gleich weiterlesen