Durch die demnächst stattfindende Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas machen sich Gerüchte breit, dass schon bald eine Beta-Version des kommenden Windows 8 verfügbar sein könnte. Steve Ballmer soll demnach auf der CES nicht nur Tablet-PCs mit Windows 7, sondern auch mit einer Vorab-Version von Windows 8 präsentieren. Bereits im Frühjahr 2011 soll es demnach soweit sein, dass die erste Beta-Version von Windows 8 fertiggestellt wird. Microsoft soll eine besondere Oberfläche für Tablet-PCs entwickeln, das die Bedienung per Finger noch komfortabler macht. Microsoft gibt damit den altbekannten Traum eines standalone Tablets nicht auf.

Da Microsoft enge Beziehungen zu Dell und Samsung pflegt, ist davon auszugehen, dass die Tablet-PCs mit Windows 8 von diesen beiden Herstellern gefertigt werden könnten. Insbesondere für den Business-Gebrauch sollen die Tablets genutzt werden können. Die New York Times schreibt dazu: „The company believes there is a huge market for business people who want to enjoy a slate for reading newspapers and magazines and then work on Microsoft Word, Excel or PowerPoint while doing work.“.

Die Spezifikationen für die Tablets soll ein 1 GHz Prozessor, 1 GB RAM, 802.11b/g/n WLAN und ein multitouch Display sein. Des Weiteren soll ein USB-Port im Tablet vorhanden sein.

Techradar.com geht davon aus, dass Windows 8 bereits im Sommer komplett fertig sein könnte.