Microsoft arbeitet an einem neuen Update für Windows 10. Unter dem Codenamen Redstone werden derzeit Erweiterungen und der Kern überarbeitet.

Zu den Neuerungen von Windows 10 Update Redstone sollen neue Erweiterungen des Browsers Edge sowie eine tiefere Einbindung von Cortana zählen. Dabei soll Cortana auch Informationen in Office 365 liefern. Viele Office-Nutzer erinnert dies an Clippy, die tippgebende Büroklammer.

Eine weitere Neuerung betrifft die Widget-Funktion. Dabei soll es möglich werden, Daten aus Windows Apps in Kacheln oder in anderer Form auf den Desktop zu pinnen. Diese Funktion gab es bereits unter Windows Vista, wo u.a. Wetter-Daten an den rechten Bildschirmrand angepinnt werden konnten.

Windows 10 Technical Preview

Die meisten Neuerungen beziehen sich jedoch auf den OneCore. Microsoft entwickelt den gemeinsamen Systemkern weiter, der auf allen Geräten zum Einsatz kommen soll. Der OneCore wird so auf Desktop-PCs mit Windows 10 sowie auf Smartphones mit Windows 10 Mobile zum Einsatz kommen. Der Nutzer wird zunächst in diesem Bereich keine Änderungen bemerken, allerdings wird die Entwicklung des Systems so schneller möglich sein und die Kompatibilität von Apps und Programmen auf allen Geräten erhöht. Daher könnte es zukünftig öfter und schneller Update