Zur Veröffentlichung war OneDrive für Windows 10 noch nicht ausgereift, sodass sich die Entwickler für eine einfache Integration entschieden haben. Im Sommer 2016 wird dann das Update mit der neuen Version von OneDrive erwartet.

Die Platzhalter für nur online verfügbare Dateien werden mit dem nächsten Windows 10 Update wieder eingeführt. So war es möglich, dass Dateien erst synchronisiert werden, wenn die Datei geöffnet wird. In der jetzigen Version kann in Windows 10 nur eine vollständige Synchronisation erfolgen.

OneDrive Ankündigung

Benutzer vom Windows Insider Programm könnten bereits im Frühjahr 2016 in den Genuss kommen, OneDrive in gewohnter Form zu nutzen, wie es bereits bei Windows 7 und Windows 8.1 möglich war.