In diesem Testbericht erfährst Du, warum ZoneAlarm eine der am meisten genutzten Firewalls ist.

Lieferumfang

  • CD mit den Installationsdateien
  • Handbuch

Installation

Nachdem die CD eingelegt worden ist, öffnet sich der Setup-Manager, der dich Schritt für Schritt bis zur vollständigen Installation begleitet. Während des Einrichtens wird dir erläutert, wie ZoneAlarm bedient wird. Bei der PRO-Version ist zusätzlich noch ein Viren-Schutz integriert, über den sich nicht sagen lässt, ob er wirklich alle Viren und Trojaner in dem System entdeckt.

Bedienung

Im Gegensatz zu anderen Firewalls schützt ZoneAlarm den PC sofort ab der Installation. Wenn nun eine Anwendung in das Internet möchte, erscheint ein Fenster, in dem der Zugriff bestätigt werden muss. Wenn Du nun sicher bist, dass das Programm in das Internet darf, klickst Du auf "Ja", ansonsten auf "Nein". Handelt es sich nun um eine Anwendung, die immer in das WWW darf, machst Du einen Haken in die Checkbox über den "Ja"-Feld. Alle Programme werden in einer Liste in ZoneAlarm angezeigt. Du kannst dann bestimmen, ob das Programm nie, immer oder mit Nachfrage in das Internet darf.

Support

Support erhält man auf der Hompage von Zone Labs. Grundsätzlich wir der Support aber nicht benötigt, da das Programm sehr leicht zu bedienen ist.

Fazit

Die PRO-Version ist ganz nett, aber es reicht vollkommen aus, wenn man die kostenlose Version herunterlädt. Die Firewall ist sehr zuverlässig. Es können einzelne IP-Adressen zugelassen werden, sodass andere Benutzer zu greifen können. Auch die Programme können einzeln konfiguriert werden.

Zusammenfassung

  • Hersteller: Zone Labs
  • Preis: 49,95 €
  • Systeminfos: Windows 95, 98, 2000, Me oder XP
  • Positives: Sehr sicher und zuverlässig 
  • Negatives: Die kostenlose Version reicht aus

Gleich weiterlesen