Ich möchte hier über den McAfee Spamkiller 2004 berichten, da heutzutage der größte Teil an versendeten E-Mails Spam darstellt.

Lieferumfang

  • CD mit den Installatonsdateien
  • Handbuch

Installation

Die Installation verlief schnell und ohne Komplikationen. Im Handumdrehen war das Programm installiert und durch die übersichtliche Oberfläche auch schnell konfiguriert.

Bedienung

McAfee SpamKiller wird zuerst mit allen E-Mailadressen "gefüllt". Dazu zeigt McAfee auch gleich an, wie sich der POP3 und der Benutzername der E-Mailadresse für das E-Mailprogramm (z.B. Outlook) verändert.

Weiterhin ist es möglich eigene Filter zu erstellen, aber auch die Standardfilter überzeugen schon von Anfang an.

Außerdem gibt es eine BackUp-Funktion, sodass Sie, falls Sie einmal Windows neu installieren sollten, alle Daten mit übernehmen können.

Eine weitere interessante Funktion ist das Adressbuch. Dort kann man dann seine Freunde und allgemein vertrauliche Personen eintragen, deren E-Mails McAfee SpamKiller immer durchlässt, auch, wenn sie gegen einen Filter verstoßen.

Ein Übersichtliches Menü für blockierte und akzeptierte E-Mails bietet McAfee SpamKiller auch noch.

Support

Ein Standardproduktsupport liegt hier vor, jedoch hatte ich bisher keine Probleme mit dem Programm, sodass ich den Support nicht in Anspruch nehmen musste.

Fazit

Der McAfee Spamkiller ist insgesamt ein abgerundetes Programm mit guter Filterquote. Die Übersichtlichkeit überzeugt und die vielen Funktionen zeigen, dass sich der Kauf gelohnt hat.

Zusammenfassung

  • Hersteller: McAfee
  • Preis: 20,99 €
  • Systeminfos: CD-ROM-Laufwerk, Microsoft Windows XP Home, XP Pro, 2000 Pro, ME, 98, Microsoft Internet Explorer 5.5 oder höher, 32 MB RAM, 55 MB freier Festplattenspeicher
  • Positives: Gute Filterquote, Preis-Leistung OK
  • Negatives: –

Gleich weiterlesen