In diesem Testbericht wird über einen Drucker berichtet, der schon länger erhältlich ist und auch nach längerer Zeit immer noch sehr zuverlässig arbeitet: Der HP Deskjet 5550 Tintenstrahldrucker.

Lieferumfang

Der Drucker war in einem Karton verpackt. Es lagen noch zwei Starter-Patronen bei, die aber schon ziemlich schnell leer waren.

HP Deskjet 5550

Beim Drucker nicht enthalten ist das USB- oder Parallel-Kabel. Wenn man den Parallel-Anschluss benutzt, kann leider keine Tintenstandsanzeige im Computer angezeigt werden.

Technische Details

Der 5,2 kg schwere Tintenstrahldrucker ist 44.9 cm x 36.8 cm x 14.4 cm groß und kann bis zu 100 Blätter in dem Papierschacht lagern. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei:

  • Bis zu 17 Seiten/Min. – Schwarz Entwurf
  • Bis zu 6 Seiten/Min. – Schwarz Normal
  • Bis zu 2 Seiten/Min. – Schwarz Beste
  • Bis zu 12 Seiten/Min. – Text und Farbgrafiken Entwurf
  • Bis zu 6 Seiten/Min. – Text und Farbgrafiken Normal
  • Bis zu 4 Seiten/Min. – Text und Farbgrafiken Beste

Der Drucker hat eine maximale Auflösung von 4800 dpi x 1200 dpi (Farbe) und 1200 dpi x 1200 dpi (SW).

Installation

Ich habe ihn über den USB-Port angeschlossen und nur die CD eingelegt. Ich musste nur den Bildschirmanweisungen folgen, da dort erläutert wurde, wie man den Drucker öffnet und die Patronen einsetzt.

Bedienung

In diesen Drucker gehören die Schwarzpatrone Nr. 56 und die Farbpatrone Nr. 57. Man kann beim Drucken verschiedene Qualitäten sowie zwischen SW und Farbe wählen.

Support

Support ist über die Hotline oder auf der Herstellerhomepage erhältlich. Auf das Gerät gibt es übrigens 1 Jahr Garantie.

Fazit

Sehr guter Drucker mit einem großartigen Design und hoher Qualität, jedoch ist die hohe Geräuschentwicklung von 40 dB sehr störend. Der Drucker hat anstandslos auf eingefügte Materialien gedruckt, vom Fotopapier über Folien bis hin zu Briefumschlägen.

Zusammenfassung

  • Hersteller: Hewlett Packard
  • Preis: 99,00 €
  • Systeminfos: Windows 95, 98, 98 Second Edition, Me, 200, NT 4.0 und XP sowie MacOS 8.6 oder später, 9.x und X
  • Positives: Hohe Qualität, gutes Design, präzises Drucken auf alle möglichen Materialien (Folien etc.)
  • Negatives: Sehr laut beim Drucken

Gleich weiterlesen