PCShow.de hat wieder ein Produkt getestet. Im Bericht wird alles von dem 54g Wireless LAN Router und der passenden 54g WLAN PCI–Karte getestet.

Lieferumfang

Als ich den Router ausgepackt hatte, war ich sehr überrascht. Alles bestens verpackt. Zum Lieferumfang gehörte:

  • Der Router
  • Ein CAT5 UTP Patch Kabel 3m
  • Ein Ständer, der es ermöglicht, den Router Senkrecht aufzustellen
  • Das Stromkabel für den Router
  • Eine Treiber CD
  • Ein umfangreiches Handbuch
  • Eine Kurzanleitung

Installation

Von Anfang an hat mich der Router vom Design her angesprochen. Schön flach und nicht zu groß. Ich stellte den Router an seinen zugewiesenen Platz im Keller und befolgte die Anleitung. 3 Minuten Installation stand auf der Packung. Na dann! Das Setup-Programm sollte die bestehende Internetverbindung erkennen und diese Daten dann an den Router übertragen. Aber nix war. Das Programm erkannte meine Netzwerkkarte nicht und prompt war Schluss mit der Installation. Ich tat das einzig richtige…! Ich nahm mir mein Telefon und rief den kostenlosen (!) Support von Belkin an. 2 Minuten später sagte mir eine freundliche Stimme am Telefon das es auch ohne den Assistenten ginge. Außerdem verriet der Service Mitarbeiter mir auch den Benutzernamen, der in diesem Falle für den Router anders war, als er mir vorlag. Ich empfand den Kundenservice als top!

Nachdem der Router lief, packte ich die WLAN-Karte (ebenfalls von Belkin) aus und baute diese ein. Ich startete den Rechner und installierte in weniger als 2min die Software und Treiber und siehe da: Ich war verbunden mit der großen weiten Welt. 😉

Bedienung

Belkin Wireless Breitband Router F5D7230

Es gab Probleme mit dem eingebauten DHCP Server des Routers. Er vergab meinem Rechner keine IP, obwohl dieser dafür konfiguriert war. Ich deaktivierte die Funktion und prompt klappte es.

Außerdem ließ die Übertragungsrate zu wünschen übrig. Es schwankte immer bei 1 MBit/s und keinem Netz. Das machte mich sehr stutzig. Dabei standen Router und Karte nur ca. 10 – 15 m auseinander. Ich änderte aus reiner Neugierde die Funkfrequenz des Routers und siehe da, seit dem liege ich bei 11 – 18 MBit/s, was völlig ausreichend ist. Auch die Datenübertragung läuft bei 18 MBit/s sehr gut.

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist, dass sich der Router nicht nach der eingegebenen Zeit vom Internet trennt. Für mich ist das kein Problem, aber für User die keine Flatrate haben doch schon eher. Dieses Defizit lies sich aber durch ein Firmware-Update beseitigen. Außerdem wurde man ohne das Firmware-Update regelmäßig auf die Seiten des Herstellers Belkin gelockt, obwohl man z.B. pcshow.de besuchen wollte. Aber diese Fehler ließen sich schnell beheben und sind somit nichtig. Einen kleinen Bug hat mein Router jedoch. Die WLAN-Leuchte am Router leuchtet nicht. Das hat aber keinen Einfluss auf die WLAN-Funktionalität.

Support

Zum Schluss ist noch zu erwähnen, das Belkin auf seine Produkte eine lebenslange Garantie gibt.

Fazit

Ich kann jedem der zu Hause ein WLAN-Netzwerk aufbauen möchte den Belkin Wireless Breitbandrouter F5D7230-4de empfehlen. Passend dazu die PCI–Karte F5D7000. Der Preis für den Router beträgt 101,00 € und die PCI–Karte kostet 49,90 €.

Zusammenfassung

  • Hersteller: Belkin
  • Preis: 101,00 €
  • Positives: Lebenslange Garantie, Preis-Leistung stimmt
  • Negatives: Trennte sich nicht nach der vorgegebenen Zeit vom Internet

Gleich weiterlesen