Der Nachfolger von Office 2010 wird für 2012 erwartet und soll dabei auf das neue Betriebssystem Windows 8 abgestimmt werden. Nun ist der zweite Meilenstein (Milestone 2) im Internet aufgetaucht und verrät Einiges über das neue Office 2012. Wie bereits berichtet, wird das neue Office Office 15 bereits im Jahr 2012 erwartet. Jedoch liegt es nah, dass aufgrund der Veröffentlichung von Windows 8 im Jahr 2013 auch die Herausgabe von Office 15 verschoben wird. Bekannt geworden ist bereits, dass Office 2012 mit einer Facebook- und IM-Integration ausgestattet wird. Dafür soll das Protokoll XMPP genutzt werden, das derzeit schon Anwendung in Google Talk, Jabber und Facebook findet (als Facebook-Anbindung).

Nach den bereits im März Screenshots auftauchten, sind nun erneut Bilder des Office 2010-Nachfolgers mit dem Namen Office 15 Milestone 2 Build 15.0.2703.1000 ins Netz gelangt.

Excel 2013: Neue Befehle in der Menüleiste

Microsoft Office Excel

Ein neuer Filter ist integriert worden. Über die Timeline-Funktion ist noch nichts weiter bekannt, jedoch wird vermutet, dass es sich dabei um die Möglichkeit handelt, verschiedene Funktionen in einer zeitlichen Reihenfolge automatisiert ablaufen zu lassen. Auch das Dialog-Fenster für die Diagramme ist überarbeitet worden. Neu ist ebenfalls, dass Atom feeds für den Datenimport genutzt werden können.

Microsoft Office Word

Das Einfügen von Onlineinhalten wie Videos und Audiodateien wird ermöglicht. Ebenfalls können Dokumente online freigegeben und anderen Nutzern live zur Verfügung gestellt werden können (ähnlich wie PowerPoint 2010). Auch das Auswählen von Text und das Scrollen werden durch neue Animationen erleichtert.

Microsoft Office Visio

Visio 2013: Neue Funktion zum Handzeichnen

In Visio ist eine Handzeichnungs-Funktion hinzugefügt worden.

Microsoft Office Outlook

In Outlook wurde ebenfalls das Metro-Design eingefügt und somit die Oberfläche den restlichen Office-Produkten angepasst.

Microsoft Office Moorea

Office 2013: Moorea

Moorea basiert auf Kacheln, die bereits im Windows Phone zum Einsatz kommen. Microsoft beschreibt die Software wie folgt: "everything you need in one place". In dem Programm können Dokumente, Bilder und Texte eingefügt werden. Das Programm könnte das bisherige OneNote ersetzen.