Nokia präsentierte am 05.09. seine beide Windows Phone 8 Geräte: Das Lumia 820 und das Lumia 920. Beide Geräte kommen durchaus mit Innovationen daher, das Problem dabei ist allerdings, dass das Promotion-Video ein Fake ist.

Nokia PureView Video ist ein Fake

Wie Nokia nun offiziell zugeben musste, ist das zur Präsentation der neuen Lumia-Geräte gezeigt Video zur Bildstabilisierung PureView nicht wirklich mit einem Lumia-Smartphone aufgenommen worden. In dem Video gibt es eine deutliche Reflexion der Kamera, die die Szene für den finnischen Konzern aufnimmt. Die Kamera ist allerdings nicht, wie man annehmen könnte, das Lumia 920, sondern eine reguläre Kamera. Die Aufnahme ist aus einem Van heraus entstanden und mit Belichtung und hochauflösender Kamera aufgenommen worden.

Generell ist das Drehen eines Werbevideos mit regulären Kameras keine Problem, allerdings ist kein Hinweis im Video zu sehen. Vielmehr wird ein Vergleich zwischen einer Aufnahme mit und einer ohne PureView demonstriert. Der Nutzer geht demnach davon aus, dass die Demonstration von PureView mit dem neuen Lumia 920 gedreht wurde.

Mittlerweile entschuldigte sich Nokia offiziell auf dem Nokia-Blog. Heidi Lemmetyinen schreibt dort, dass Nokia ein Video produziert habe, das dafür gedacht wäre, die Vorteile der Bildstabilisierung zu simulieren und darzustellen. Sie verweist auf ein Video, das tatsächlich mit einem Lumia 920 Prototypen aufgenommen worden sein soll.