Microsoft hat seinen neuen Webmail-Dienst Outlook.com zur kostenlosen Preview freigeschaltet. Der Dienst ist optimal auf Office 2013 und Windows 8 abgestimmt. Ab heute ist die Preview von Outlook.com online dirket unter http://www.outlook.com erreichbar. Der Posteingang ist nun dirket mit Twitter, Facebook, Google und LinkedIn verknüpft. Dadurch wird der Webmail-Dienst mit aktuellen Fotos und Mitteilungen gefüttert. Aber auch Skype wird zukünftig an Bord sein. Im Vergleich zu Windows Live Mail werden Nachrichten automatisch nach Kategorien sortiert und sogenannte Graymail (abbonierte Newsletter etc.) aussortiert, um nur private Nachrichten in den Fokus zu rücken. Microsoft legt großen Wert darauf, dass die privaten Daten nicht weiterverkauft werden. Dem Nutzer wird ein Spamschutz zur Verfügung gestellt.

Webmail-Dienst Outlook.com von Microsoft

Die große Neuheit ist die Integration in die Office Web Apps. Ab nun können Word, Excel, PowerPoint und OneNote direkt in Outlook.com aufgerufen werden. Auch SkyDrive ist direjt integriert worden. Über die Onlinefestplatte (Cloud) können Dateien bis zu 300 MB per Mail versendet zu werden.

Gleich weiterlesen