Wenn plötzlich alle Geräte verschmelzen, ein Smartphone gleichzeitig Telefon und Fernbedienung ist, wenn ein Fernseher plötzlich den notwendigen "Mehrplatz" für ein Tablet bietet und das Tablet mit dem Fernseher da verschmilzt wo die beiden Geräte heute schon meist zusammen genutzt werden, dann ist es der Medienkonsum von morgen. Microsoft möchte nun diesen Trend mit Windows 8 und seiner Multi-Device-Strategie aufgreifen. Mit der Xbox Smartglass App soll das nun gelingen. Microsoft nutzt dafür sein Windows 8, Windows Phone 8 und die Spielekonsole Xbox. Die App sorgt dafür, dass Inhalte von der Xbox direkt auf dem TV im Wohnzimmer landen. Aber auch die Konkurrenz ist bereits aktiv. Apple bietet mit seinem Apple TV und Samsung über seine vernetzten TVs bereits heute einige Schritte in diese Richtung.

Konkret geht die Nutzung bei Microsoft allerdings noch etwas weiter. Wer nun also die Xbox Smartglass App nutzt, kann einen Film am Tablet beginnen und per Wisch auf den Fernseher bringen oder aber auch eine Live-Übertragung am TV sehen und zusätzliche Informationen am Tablet oder Smartphone erhalten. Auch im Spiele-Sektor möchte Microsoft die Xbox und das Smartphone/Tablet verschmelzen lassen. Künftig wird es im Spiel Forza möglich sein, das Tablet als GPS zu nutzen und somit das Spiel noch besser zu erleben. Besonders ist vor allem die Nutzung des Browsers am TV. Mit dem Windows Phone wird es dabei möglich, den Browser der Xbox zu und das Smartphone zur Navigation zu nutzen. Konkret kann der Nutzer somit die Tastatur des Smartphones verwenden oder aber auch mit Gesten auf dem Telefon den Browser am TV scrollen.

Surfen am TV mit dem Windows Phone

Dieser Ansatz bietet viele Möglichkeiten für die Zukunft. Es wird sich zeigen, ob Microsoft sie zu nehmen weiß. Fest steht: Microsoft geht mit Xbox Smartglass in eine neue Runde der Nutzung von Medieninhalten und hat beste Chancen mit seiner Multi-Device-Strategie. Am 26. Oktober, beim offiziellen Windows 8 Launch, wird unter anderem auch diese App veröffentlicht.