Microsoft Surface mit Windows RT erhält mindestens vier Jahre lang Software- und Sicherheitsupdates, so der Software-Konzern Microsoft. Das ist eine Ansage. Der offizielle Support für das Surface-Tablet beträgt mindestens vier Jahre und gilt somit bis zum 11. April 2017 als gesichert. Microsoft möchte damit die Barriere der potentiellen Kunden abbauen und diese zu einem Kauf des Microsoft-Tablets bewegen. Schließlich fragt sich derzeit jeder, ob Windows RT ein Testpilot ist oder ob Microsoft damit wirklich Fuß fassen kann.

Fest steht, dass der Produktlebenszyklus bei der neuen Windows RT Version sicherlich bereits vor vier Jahren durch eine neue ARM-Version ersetzt werden wird. Wenn man über den Tellerrand schaut, sieht man, dass neue Betriebssystemversionen der Konkurrenten Android und Apple deutlich schneller veröffentlicht werden. Ob sich Microsoft damit selbst eine lästige Ansage macht, bleibt abzuwarten. Schließlich bedeutet lange Unterstützung auch, dass das Potential weiterentwickelter Hardware meist das nachsehen durch die Unterstützung älterer Geräte haben muss. Apples Support für das im Jahre 2010 entwickelte iPad 1 endete bereits und wird mit der neuen iOS-Version nicht mehr unterstützt – hart, aber konsequent.

Microsoft Deutschland GmbH (München)