Der Hersteller Lenovo fordert die Nutzer auf, eine Windows 10 App zu löschen, da diese eine Sicherheitslücke enthält.

Lenovo warnt vor einer Sicherheitslücke in der sogenannten “Accelerator App”. Diese App ist auf vielen Lenovo-Geräten vorinstalliert und soll den Start beschleunigen. Allerdings hat sich gezeigt, dass Hacker über diese App einen Code auf dem Rechner ausführen können. Lenovo bittet daher alles Nutzer die Accelerator App zu deinstallieren.

Lenovo

Betroffen sind u.a. die Geräte aus der Yoga-Reihe. Die ThinkPad und ThinkStation Geräte sollen nicht betroffen sein.

Sicherheitslücken in Apps von Herstellern sind nicht neu. Auch Dell, HP und Asus haben auf ihren Geräten Software installiert, die Sicherheitslücken enthalten können. Von daher sollte man nach dem Kauf auf jeden Fall prüfen, was für Apps bereits vorinstalliert sind und ob man diese wirklich benötigt. Diese sollten dann deinstalliert werden. Sollte man diese später doch benötigen, kann man sich die Software beim Hersteller erneut herunterladen.

Bildquellen

  • Lenovo: Lenovo