Hallo, es ist wieder so weit: das Jahr nähert sich seinem Ende und dies nimmt PCShow.de erneut zum Anlass, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Es ist viel passiert … weißt Du noch was? Das Jahr 2014 war geprägt von Kritik am aktuellen Betriebssystem Windows 8.1. So wurden viele Spekulationen angestellt, wie es denn nun mit dem Betriebssystem weitergehen würde. Am 8. April 2014 gab es dann erstmal ein Update, um einige Fehler im System zu verbessern und einige Funktionen hinzuzufügen. Das Windows 8.1 Update hatte vor allem Verbesserungen für Nutzer von Desktop-Geräten an Bord. So ist nun die Bedienung per Maus vereinfacht und die Wahl zwischen Desktop- und Start-Modus ermöglicht worden.

Im Oktober diesen Jahres wurde dann das große Geheimnis gelüftet. Das neue System wird den Namen Windows 10 tragen und soll gewohnte Funktionen von Windows 7 und neue Funktionen von Windows 8.1 vereinen. So wird das von allen sehr vermisste Startmenü wieder eingeführt. Microsoft will das System mit dem Codenamen „Threshold“ so gestalten, dass es auf allen Windows-Geräten verwendet werden kann – von der Xbox bis zu PCs, Smartphones und Tablet-PCs. Die Final-Version wird schließlich im ersten Quartal 2015 erwartet. Wir können also gespannt sein, wie es nächstes Jahr weitergeht.

Auch im Bereich der mobilen Geräte hat sich einiges getan. Allerdings hat Microsoft es trotz des Verkaufs des Surface 2 nicht geschafft, dass System Windows RT für die energieeffizienten ARM-Prozessoren zu pushen und hat nunmehr nach 2,5 Jahren kaum Marktanteile. Allerdings hat Microsoft das System Windows Phone 8.1 veröffentlicht. Eine bedeutende Neuerung ist die Einführung der Sprachsteuerung mit Cortana – Eine Art der Neuauflage von Apples Siri. Interessant in diesem Zusammenhang ist, dass diese Sprachsteuerung auch in Windows 10 enthalten sein soll.

Im Bereich der Hardware hat Microsoft dieses Jahr eine Neuigkeit vorgestellt: Das neue Surface Pro 3. Das neue Modell ist leichter, leiser und leistungsfähiger. Mit einer großen Auswahl von fünf verschiedenen Modellen ist für jeden Bedarf gesorgt, jedoch sind diese Geräte nicht gerade preiswert und daher ist fraglich, ob diese Geräte den Markt wirklich aufmischen können. Das von vielen erwartete Surface Mini hat der Softwaregigant nicht auf den Markt gebracht.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder von diversen Events berichtet. Wir möchten wieder die CeBIT 2014 hervorheben, deren diesjähriges Thema die Datability war. Der Begriff umfasst die technische Bereitstellung von großen Datenmengen und die verantwortungsvolle sowie nachhaltige Nutzung der Daten. Anlässlich der Eröffnung des neuen Microsoft Office hat der diesjährige Community Open Day am 21. und 22. März in Berlin stattgefunden. Neben vielen Daten und Zahlen rund um Microsoft hat PCShow.de einen Einblick in die Microsoft Transformation und die Entwicklungsabteilung Microsoft Research werfen können.

Das war 2014. Das waren 365 Tage PCShow.de. Es ist viel passiert, aber sicherlich nicht nur in der digitalen Welt, oder? Wir wünschen Dir viel Glück und Gesundheit für das kommende Jahr. Außerdem wünschen wir Dir und Deiner Familie weiterhin besinnliche ruhige Tage, in der Du die digitale Welt mal für einen Moment hinten anstellen kannst. Solltest Du dennoch über die Feiertage Fragen zu Deinen neuen Weihnachtsgeschenken bekommen, so sind wir natürlich auch dann 24 Stunden für Dich und Deine Familie da. Wir sehen uns online: www.pcshow.de

Danke, dass Du PCShow.de so treu bist!

Viele Grüße vom gesamten Team.