Wir haben die Pressekonferenz von der CeBIT 2013 live verfolgt. Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung Microsoft Deutschland stellte dort "eine neue Ära" vor, die durch das Bedürfnis der Menschen, Dinge miteinander zu teilen und sich mitzuteilen, geprägt ist.

"Für Shareconomy braucht es Mut und Vertrauen auf beiden Seiten: Mit der größten Launchwelle der Geschichte von Microsoft haben wir in den letzten Monaten nicht einfach nur Software-Produkte wie Windows Server 2012, Windows 8, Windows Phone 8 oder Office 365 erneuert. Wir haben einen Bauplan umgesetzt, durch den wir ein einzigartiges durchgängiges Benutzererlebnis ermöglichen. Indem wir Endgeräte, Cloud Services und leistungsfähige Software eng miteinander verzahnen, gleichzeitig aber auch offen für Angebote Dritter wie Softwareentwickler, Partner, Open Source sind und bleiben. Unsere Architektur ist für alle Inhalte gemacht und steht nahtlos über alle Plattformen hinweg synchron und in Echtzeit zur Verfügung", betont Dr. Christian P. Illek.

Dr. Christian P. Illek auf der CeBIT 2013

Die wichtigen drei Elemente sind der Markt mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen, die Menschen, deren Verhalten sich ständig ändert, und die Technologien. Die moderne Shareconomy kann über Cloud Devices (Surface & Co.), Software (Apps), Services (SkyDrive, Office 365) etc. realisiert werden.

Microsoft hat einen großen Wandel vollzogen und öffnet sich auch zu Drittanbietern (siehe Apps).

Die Cloud wird ein neuer Raum zum Arbeiten und für die Freizeit. Der Human Touch soll sich an den Nutzer anpassen. Nicht mehr "one fits all", sondern "all fits one". D.h., dass Angebote persönlich, überall verfügbar und vielfältig sein müssen.

Eine Benutzeroberfläche für alles

Im Mittelpunkt steht der Mensch: Alle Geräte haben die gleiche Nutzeroberfläche (Windows 8, Windows RT, Windows Phone 8, Xbox). Das ist einzigartig im Markt, da die Geräte von verschiedenen Anbietern sind.

Im Bereich Office ist die Cloud in den Mittelpunkt gerückt und wird bei Office 365 immer auf dem aktuellen Stand bleiben. Office 365 wird auch über die deutsche Telekom vertrieben. Microsoft Office 365 @ Deutsche Telekom wird bisher an IT-Unternehmen ausgeliefert, soll aber auch später noch an Privatkunden ausgeliefert werden können.

Microsoft hat die Mission Vielfalt und Wahlfreiheit

Auf der Pressekonferenz sind viele Geräte vorgestellt worden. Neben Tablets werden auch sogenannte Convertibles, Detachables und Slider präsentiert. Die wichtigste Neuheit von Microsoft: Das Windows 8 Surface Pro. Dieses kann auch in der New Experience Area auf dem Microsoft Messestand ausprobiert werden. Das Gerät wird im zweiten Quartal 2013 in Deutschland erhältlich sein.

Surface Pro Präsentation auf der CeBIT 2013

Mit den Nokia Lumia 520 wird in einem Preisbereich von 200 Euro liegen und so die Ausweitung von Windows Phone 8 weiter vorantreiben.

Vielfalt von WP 8 auf der CeBIT 2013