Gerüchte gab es immer wieder – schon zu Zeiten der Xbox 360. Nun haben sich alle Marktriesen bereits mit ihren Streaming-Boxen auf dem Markt etabliert: Apple TV, Amazon Fire TV, Google Chromecast. Und was ist Microsoft?

Microsoft hatte bereits die Technik zur Verfügung mit dem Windows Media Center. Allerdings hat sich das System in der Form so nie durchgesetzt. Mit der Xbox hat Microsoft direkt nur auf Spiele gesetzt und bietet einige Funktionen, um auch das Internet zu nutzen. Während die Entwicklung bei Microsoft nun stehen geblieben ist, hat die Konkurrenz ihre Streaming-Boxen herausgebracht: Apple TV, Amazon Fire TV und Google Chromecast werden von den Kunden gut angenommen. Und Microsoft? Bisher blieb der Technikriese eine Antwort schuldig. Im Internet gibt es viele Konzeptideen, wie die folgende für eine Xbox Mini.

Xbox Mini Konzept

Microsoft verfügt mit Windows 10 und Windows 10 Mobile über Betriebssysteme für verschiedene Geräte mit einem App Store. Auch kleine MiniPCs sind derzeit auf dem Markt von verschiedenen Herstellern erhältlich. Allerdings fehlt inzwischen die Bedienoberfläche, die auch mit einer Fernbedienung genutzt werden kann. Schließlich möchte man auf einem TV keinen Desktop mit Taskleiste sehen. In der Xbox sind diese Funktionen bereits vorhanden und könnten so von Microsoft genutzt werden.

Offizielle Bestätigungen von Microsoft über eine Entwicklung einer solchen Streaming-Box sind derzeit nicht erfolgt. Allerdings würde sich Microsoft damit nicht erneut ins Abseits navigieren und könnte seinen eigenen Musikdienst vergrößern.

Source :

drwindows.de

Bildquellen